Photovoltaik – Wechselrichter

Der in den Solarmodulen entstandene Gleichstrom wird über spezielle Solarkabel zum Wechselrichter transportiert und dort in Wechselstrom umgewandelt. Der so erzeugte Wechselstrom wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist, oder selbst genutzt. Inselanlagen mit Batterien zur Stromspeicherung sind nur in Einzelfällen z.B. in entlegenen Bergregionen wirtschaftlich sinnvoll.

Der Wechselrichter passt sich an die ständig wechselnden Einstrahlungsbedingungen auf Ihrem Dach an und holt so das Maximum aus Ihrer Photovoltaikanlage heraus. Es werden Geräte mit und ohne Trafo angeboten. In einem persönlichen Beratungsgespräch erläutern wir Ihnen gerne die systembedingten Unterschiede sowie deren Vor- und Nachteile für Ihre Anlage.

Funktionsweise eines Wechselrichters