Photovoltaik – Wirtschaftlichkeit

Die Wirtschaftlichkeit Ihrer Photovoltaikanlage hängt von zahlreichen Faktoren ab. Hierzu zählen zunächst die standortspezifischen Gegebenheiten, wie die Ausrichtung Ihres Daches, im optimalen Fall nach Süden, die Größe der zur Verfügung stehenden unverschatteten(!) Dachfläche und die Dachneigung. Weiterhin entscheidet eine optimale und individuelle Anlagenplanung, die Auswahl qualitativ hochwertiger Anlagenkomponenten und die fachgerechte Installation, über die Wirtschaftlichkeit Ihrer Photovoltaikanlage.
Wurden Photovoltaikanlagen in den letzten Jahren vorrangig mit dem Ziel der Volleinspeisung installiert und in Betrieb genommen, so tritt heute, nach deutlich abgesenkten Vergütungssätzen, der EIGENVERBRAUCH in den Vordergrund. Dank deutlich gefallener Erstellungskosten, in Abhängigkeit von der Auswahl der PV-Komponenten und den örtlichen Standortbedingungen, zeigt folgendes Rechenbeispiel, dass selbst erzeugter Solarstrom preiswerter ist, als Strom vom Energieversorger.

Rechenbeispiel

Sie installieren eine Photovoltaikanlage von geonima® und bezahlen pro kWp bspw. 1.500€. Diese Anlage erwirtschaftet ca. 850 kWh/Jahr, in 20 Jahren 17.000 kWh (Angaben netto, zzgl. ges. MwSt.)

Erstellungskosten pro kWp 1.500 €
Spezifischer Anlagenertrag in kWh / Jahr 850 kWh
Standort nicht relevant
Anlagenausrichtung +/- Süden
Dachneigung 15 – 40° Grad
Anlagenertrag in kWh in 20 Jahren 17.000 kWh
Rechenweg 1.500€ / 17.000 kWh
Preis pro Kilowattstunde (netto) 8.82 ct

Solarstrom selbst erzeugen, direkt nutzen und speichern, dank modernster Speichersysteme und Energiemanager heute realisierbar!